Unternehmensgeschichte

Valora Holding Germany betreibt als Experte im kleinflächigen Einzelhandel rund 1.100 Filialen an Bahnhöfen, Flughäfen sowie in Einkaufszentren und Warenhäusern. Das Unternehmen unterhält bundesweit das größte zusammenhängende Kiosk-Netzwerk. Gleichzeitig ist Valora Holding Germany mit einem Marktanteil von 36,6 Prozent der Branchen-Primus im deutschen Bahnhofsbuchhandel (Quelle: der neue vertrieb, April 2016).

Bergedorf 1948

Traditionen modern fortführen
Seit 1997 ist Valora für seine Kunden in Deutschland vor Ort. Der Einstieg in den deutschen Markt erfolgte mit dem Erwerb des 1872 gegründeten Familienunternehmens Stilke. Valora Holding Germany übernahm den Stilke-Unternehmenssitz in Hamburg-St. Georg sowie rund 70 Stilke Filialen an hoch frequentierten Standorten. Seit 2005 wurden mehr als 30 Unternehmen in die Valora-Familie integriert, darunter die Berliner Verkaufsstellen der Firma BHG, die Bahnhofsbuchhandlungen Wittwer und Falter sowie die tabacon Franchise GmbH & Co. KG. Somit lebt die Geschichte erfolgreicher Traditionsunternehmen in der Valora Holding Germany weiter.
 

Als bislang größte Akquisition in ihrer Geschichte hat die Valora Holding Germany 2012 die rund 1.300 Verkaufsstellen der Convenience Concept GmbH übernommen. In dem bestehenden Netzwerk werden die Retailkonzepte CIGO, Tabak-Börse, ServiceStore DB und U-Store geführt.
 

Neueste Entwicklungen im Unternehmen
Valora Holding Germany konzentriert sich auf die Weiterentwicklung der Kernformate: Press&Books (P&B) und k presse + buch im Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel, k kiosk und CIGO bei den Presse- und Tabakfachverkaufsstellen sowie ServiceStore DB und U-Store im Convenience-Bereich.
Ein Highlight war Anfang 2014 die offizielle Eröffnung des ersten ServiceStore DB der neuen Generation, den Valora Holding Germany als Masterfranchisenehmer gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG entwickelt hatte. 

Seit 2012 vertreibt das Unternehmen in Deutschland darüber hinaus erfolgreich seine Eigenmarke ok.–. Zum Sortiment gehören Energydrinks in verschiedenen Varianten sowie u. a. Wasser mit und ohne Kohlensäure, Cola, Bier, Kaugummi und Mintpastillen. Das Sortiment wird kontinuierlich um neue Produkte erweitert. Als zweite Eigenmarke führte Valora 2016 eine eigene Tabaklinie unter dem Namen cigo ein. cigo bietet Zigaretten und Volumentabak in den Varianten Red und Blue.

SSDB Delmenhorst
Hamburg Airport Plaza 2008